Mi, 20. März 2019
31.10.2009 19:22

Vor Gericht erwirkt

Nicole Richie hält sich Paparazzi vom Leib

Party-Girl Nicole Richie und ihre Kinder werden per Gerichtsbeschluss vor zwei Paparazzi geschützt. Ein Richter in Los Angeles erließ auf Antrag der 28-Jährigen eine einstweilige Verfügung gegen die Fotografen. Einer von ihnen hatte Anfang des Monats in Beverly Hills einen Verkehrsunfall verursacht, in den Richie verwickelt wurde.

In ihrem Antrag hieß es, sie und ihre Kinder würden von den Paparazzi verfolgt, und sie habe Angst um die Sicherheit ihrer Familie.

Sohn und Tochter mit Joel Madden
Die Adoptivtochter von Popstar Lionel Richie hat zusammen mit dem Sänger Joel Madden zwei Kinder: Tochter Harlow wird im Jänner zwei Jahre alt, Söhnchen Sparrow kam im September zur Welt.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Real-Star sauer
„Hässlich!“ Navas schießt gegen Ex-Trainer Solari
Fußball International
Im Alter von 72 Jahren
Ex-Bayern-Angreifer Karl-Heinz Mrosko gestorben
Fußball International
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Unterwegs auf Bali
Trauminsel für Naturliebhaber & Kulturbegeisterte
Reisen & Urlaub
„Dancing Stars“
Mugiraneza: Rassismusstreit war „Missverständnis“
Video Stars & Society

Newsletter