Do, 16. August 2018

Landtagswahl am 22.4.

27.03.2018 13:51

Erstmals kann nur bis 16 Uhr gewählt werden

Erstmals bei einer Landtagswahl in Salzburg schließen am 22. April die letzten Wahllokale bereits um 16 Uhr. Nur wenige Minuten später folgt auch schon die erste Hochrechnung. Bisher war die Deadline im Bundesland auf 17 Uhr festgelegt, der Trend in Richtung früherer Wahlschluss besteht aber seit vielen Jahren.

In der Stadt Salzburg haben alle Wahllokale einheitlich von 7 bis 16 Uhr geöffnet. Zu den Frühstartern zählen die Bücherei in Dorfgastein sowie in Niedernsill das Gemeindeamt und das Alpenvereinsheim – sie öffnen bereits um 6.45 Uhr.

Um spätestens 8 Uhr sind die Wahllokale geöffnet. Einzige Ausnahme ist das Altenwohnhaus Eugendorf, das erst um 12.30 Uhr ihre Wähler empfängt.

Speziell in Seniorenheimen können die Stimmen ausschließlich am Vormittag abgegeben werden. In Hallein, Hüttau und in St. Johann ist um 10 Uhr schluss, in Tamsweg eine halbe Stunde später und in Abtenau und Bischofshofen um 11 Uhr.

„Theoretisch können die Gemeinde-Wahlbehörden bis zwei Wochen vor der Wahl noch Änderungen der Wahlzeit beschließen“, betont Wahlleiter Michael Bergmüller, dass dies aber nicht zu erwarten sei. „Der Trend geht schon seit vielen Jahren in Richtung frühere Wahlschlusszeiten. Nachdem die Landeshauptstadt einheitlich 16 Uhr festlegte, war es zuletzt nur mehr die Gemeinde Großgmain, die um 17 Uhr schlussmachte“, berichtet Bergmüller.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.