Sa, 21. Juli 2018

Zay Jones

23.03.2018 14:52

NFL-Profi randaliert nackt im Wohnblock!

Ein Fall erregt viel Aufsehen in der USA, und zwar der, des Buffalo Bills-Stars Zay Jones. Der 22-jährige Football-Profi randalierte nackt in Los Angeles und wurde festgenommen. 

Es ist ungewiss, was dem jungen Wide Receiver Widerfuhr, dass ihn so zur Weißglut brachte. Tatsache ist, dass er völlig ausrastete, so sehr, dass er nackt, wie Gott ihn schuf, Glastüren und Fenster zerschlug. In einem Video des Promi-Nachrichtenportals TMZ sind auch blutverschmierte Wände zu sehen.

Angeblich rief Zay Jones während seines Ausrasters: „Ich kämpfe für Jesus“. Das Glück des jungen Mannes war, dass sein Bruder Cayleb (25) anwesend war. Der konnte ihn davon abhalten, aus dem 30. Stock zu springen. Der Randalierer wurde danach von der Polizei festgenommen und in Handschellen abgeführt.

Buffalo Bills wissen Bescheid
Jones spielt seit 2017 bei den Buffalo Bills. Der Klub von Zay Jones wollte vorerst keine Stellungnahme abgeben. Ihnen ist der Fall bekannt, wollen sich aber noch Informationen holen, bevor sie einen Kommentar abgeben. Der Profi wird laut letzten Informationen in einer medizinischen Einrichtung betreut.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.