Fr, 20. Juli 2018

Vor Saisonbeginn

21.03.2018 12:41

Hamilton: Mercedes hat nicht das stärkste Auto!

Die Formel-1-Saison 2018 steht kurz vor dem Start, die Hauptdarsteller befinden sich schon in Melbourne, wo die Meinung eindeutig ist: Der große Favorit auf den Sieg ist Mercedes, ob mit Lewis Hamilton oder mit Valtteri Bottas. Es gibt einen einzigen Piloten, der dieser These wiederspricht: Der Titelverteidiger Lewis Hamilton selbst.

In Melbourne bei der Pressekonferenz überraschte der haushohe Favorit aus Großbritannien sein Publikum. Seine Worte kamen auch deswegen unerwartet, weil Mercedes bei den Testfahrten überzeugte. Für Hamilton aber nicht genug:  „Da ist zum Beispiel Red Bull. Sie haben großartige Arbeit im Winter geleistet. Sie haben zwei wirklich schnelle Piloten, noch dazu bin ich mir sicher, dass sie bei den Tests in Winter noch nicht die vollen Möglichkeiten ihres Wagens ausschöpften.

“Mit Ferrari hatten wir einen harten Kampf im letzten Jahr und auch heuer wird die Saison keine g‘mahte Wiesn. Ich kann nicht wissen, wie sehr sie ihr Motor bei den Tests aufgedreht hatten, aber ich glaube, dass sie noch viel in Reserve haben.“ Hamilton beteuerte, er sei überhaupt nicht davon überzeugt, dass Mercedes den stärksten Wagen im Teilnehmerfeld hat. “Ich denke, dass Red Bull und Ferrari Kopf an Kopf sind, und wir sind unmittelbar bei Red Bull, vielleicht ein wenig hinter ihnen, oder vor ihnen. Der F1-Saisonbeginn in Australien erfolgt um 7:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.