Sa, 23. Juni 2018

Game, Set, Melzer

27.02.2018 14:57

Titelansage aus Irdning

Auf den Start der Tennis-Bundesliga müssen die Fans in Österreich zwar noch eine Zeit lang warten – die ersten Filzkugeln fliegen ja erst am 10. Mai über die Netzkanten. Die Titeljagd dürfte heuer aber vor allem aus steirischer Sicht eine äußerst heiße Angelegenheit werden.

Denn die jüngsten Spieler-Verpflichtungen des ATV Irdning namens Jürgen und Gerald Melzer lassen unterm Grimming wahrlich auf ein sehr gelungenes zweites Jahr des Vereins auf Bundesliga-Ebene hoffen.  "Unser Spieler Philipp Lang ist ein guter Freund von Gerald Melzer, die haben gemeinsam früher schon in Deutsch-Wagram gespielt", erklärt Irdning-Mannschaftsführer Erich Reisinger den gelungenen "Deal". "Und über den Gerald ist dann der Kontakt zum Jürgen entstanden – die beiden wollten auch endlich einmal wieder gemeinsam spielen."

Gesagt, getan. Mit der ehemaligen Nummer acht der Tennis-Welt (Jürgen) und der aktuellen rot-weiß-roten Nummer zwei (Gerald) sorgen die Irdninger für ein klares Statement im Titelkampf. Nicht zu vergessen: Mit dem Deutschen Peter Gojowczyk wurde die aktuelle Nummer 64 der Welt gehalten, dazu schlägt mit Dennis Novak ein weiterer österreichischer Hoffnungsträger für die Zukunft auch noch beim ATV auf. Lokalmatador Marc Rath, einst die steirische Nummer eins, ist im Verein aktuell gerade noch die Nummer 13.

"Natürlich hängt viel davon ab, wie man am Spieltag aufgestellt ist", so Reisinger, "aber sind wir komplett, musst du eigentlich Meister werden." Der Fehdehandschuh in Richtung Gleisdorf, das sich unlängst mit Shootingstar Sebastian Ofner verstärken konnte, ist geworfen. Und die Chancen auf einen steirischen Bundesliga-Titel stehen nach dem verpatzten Vorjahr, als die Plätze sechs (Gleisdorf) und acht (Irdning) das höchste der Gefühle waren, wieder deutlich besser.

„Davis-Cup-Flair“ im Ennstal mit den beiden Melzer-Brüdern gibt’s übrigens erst am Ende der Gruppenphase mit den beiden Heimspielen am 21. (gegen Altenstadt) und am 26. Mai gegen Klosterneuburg.

Georg Kallinger
Georg Kallinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.