So, 24. Juni 2018

In den Gründungsfarben

23.02.2018 10:33

McLaren: Mit diesem Boliden zurück an die Spitze!

Mit einem McLaren in den Gründungsfarben will das britische Team die nächsten Schritte zurück in die Spitze der Formel 1 machen. Am Freitag präsentierte der Rennstall mit Sitz in Woking den MCL33. "Das ganze Team ist stolz auf dieses Auto", sagte Renndirektor Eric Boullier. Der Wagen ist nach McLaren-Angaben Papaya-Orange, Heck- und Frontflügel sind blau.

Drinnen steckt neuerdings ein Renault-Motor. In den vergangenen drei Jahren war McLaren mit Antrieben des japanischen Herstellers Honda den Ansprüchen weit hinterhergefahren. Seit Brasilien 2012 wartet der Rennstall auf einen Grand-Prix-Sieg.

"Wenn wir in der Lage sind, die Stärken des Chassis' der vergangenen Saison weiterzuentwickeln und es mit einem verbesserten Renault-Antrieb zusammenbringen, dann sind wir in der Lage, einen Schritt nach vorne zu machen", sagte Starpilot Fernando Alonso. Teamkollege des 36-jährigen zweifachen spanischen Weltmeisters ist wieder der 25-jährige Belgier Stoffel Vandoorne.

Wie gut der neue McLaren ist, wird sich in der kommenden Woche andeuten. Von Montag bis einschließlich Donnerstag finden auf dem Circuit de Cataluyna bei Barcelona die ersten offiziellen Testfahrten in diesem Jahr statt. Der erste Grand Prix ist für 25. März in Melbourne angesetzt.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.