28.01.2004 08:12 |

Nachtslalom

Dritter Planai-Sieg für Benni Raich

Die Slalom-Weltelite ist am Dienstag in Schladming zusammengetroffen, um den Ski-Klassiker auf der Planai unter sich auszumachen. Nach zwei hochspannenden Läufen hatte am Ende doch noch Benajamin Raich die Nase vorn. Bode Miller hatte fast eine Sekunde Vorsprung aus Lauf 1, schmiss aber im Finale die Nerven weg und wurde nur Vierter.
Benajmin Raich war beim Nachtslalom von Schladmingnicht zu schlagen. Bei dichtem Schneefall und vor 40.000 begeistertenZusehern holte sich der Tiroler seinen insgesamt dritten Siegauf der Planai. 57 Hunderstel Sekunden dahinter wurde der jungeItaliener Manfred Mölgg Zweiter. Eine weitere Hunderstelzurück beendete Kitzbühel-Sieger Kalle Palander dasRennen als Dritter.
 
Miller verlor die Nerven
Bode Miller lag nach dem ersten Durchgang satte 98Hunderstel in Führung, konnte diesen Vorsprung jedoch nichtins Ziel bringen. Der Amerikaner verlor im Finale mehr als 1,70Sekunden auf Raich und musste sich schließlich mit Platzvier begnügen.
 
Vier Österreicher in der Wertung
Rainer Schönfelder kam als zweitbester Österreichermit einer soliden Leistung auf den fünften Platz. ManfredPranger ging nach seinen beiden Ausfällen in den Klassikernvon Kitzbühel und Wengen auf Nummer sicher und wurde Siebenter.Zwischen die beiden ÖSV-Athleten schob sich der DeutscheAlois Vogl. Punkte gab es auch für den Vorarlberger KilianAlbrecht als 20.
 
Ivica Kostelic wieder verletzt
Ivica Kostelic musste nach seiner schweren KnieverletzungEnde des vorigen Jahres für den Nachtslalom fitgespritztwerden. Der Kroate lag nach dem ersten Durchgang an ausgezeichneterzweiter Stelle, kam im Steilhang aber schwer zu Sturz und musstenoch auf der Piste verarztet werden. Das Rennen war 15 Minutenunterbrochen. Erste Diagnose: Verletzungen an Schulter und Knie.Für ihn ist die Saison ebenso vorbei wie für seine SchwesterJanica.
 
Viele Ausfälle auf selektiver Piste
Die Geheimfavoriten Mario Matt, der Italiener GiorgioRocca und Jean-Pierre Vidal (FRA) sind im ersten Lauf ausgeschieden,ebenso wie der Gasteiner Kurt Engl. Im zweiten Durchgang sahenIvica Kostelic, Silvan Zurbriggen, Martin Marinac, Thomas Grandi,Tom Stiansen, Edoardo Zardini und Mitja Dragsic nicht das Ziel.
Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten