20.01.2004 09:14 |

Zerstörungswut

Destruction Derby: Arenas

Endlich kannst du deinen Stau-Agressionen freien Lauf lassen: In der vierten Neuauflage von Destruction Derby kann man es erstmals auch auf der PS2 so richtig poschen lassen: Erstmals kann man auch online gegen bis zu 15 Gegner antreten und die Autos bis zur Totalverschrottung aneinander krachen lassen.
Nachschub für den Autofriedhof! Der verkehrspädagogischeher bedenkliche Racing-Wahnsinn kennt kein Fair Play und kaumRegeln. Je nach Modus muss man einen oder mehrere Gegner zu Schrottfahren, nach brutalen Highspeed-Duellen mit letzter Kraft alserster über die Ziellinie kriechen oder andere Fahrzeugein Schrotthaufen verwandeln. Hier regiert die Zerstörungslustund du selbst kämpfst um das nackte Überleben. Da soetwas gegen Computergegner nicht so viel Spaß macht, wiegegen Freunde, können via Multitap bis zu vier Gamer an einerPS2 gegen einander antreten. Via PS2 Network Gaming kann man inden Online-Arenen zu den großen Multiplayer-Schlachten mitGegnern aus ganz Europa antreten. Etwas unnötig wirkt daschon die Story im Karriere-Modus, wo jeder Protagonist eigeneCharakteristiken hat.
 
Achtung Straßenbahn!
Vier Arenen mit 17 abwechslungsreichen Rennstreckenwarten auf den Spieler. Dabei sorgen zahlreiche Überraschungenfür Abwechslung: Mal geht es durch das hügelige SanFrancisco - mit der berühmten Straßenbahn - die sichals Gefahr entpuppt, Chinatown oder eine Flugzeug-Landebahn. DasGame lebt vom Multiplayer-Modus und abwechslungsreichen Streckenmit Loopings, Rampen und Fallen. gespickt, überall wartenneue Herausforderungen. Die Grafik ist zwar deutlich schönerund runder als auf der PSOne, trotzdem kommt es nicht an die Qualitätvieler anderer Rennspiele heran, was bei so einem Trash-Themaaber kein so großer Fehler ist.
 
Plattform: PS2
Publisher SCEE/Studio 33
Krone.at-Bewertung: 68%
Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol