Bewohnern stinkt es

Ausbau eines Schweinestalls sorgt für Wirbel

Burgenland
20.03.2009 10:44
Weil ein Landwirt aus Krensdorf (Bezirk Mattersburg) seinen Schweinestall modernisieren möchte, gehen die Anrainer nun auf die Barrikaden. Sie befürchten, dass durch den Ausbau Gestank und Lärm künftig zunehmen könnten. Gegen den Bescheid der Gemeinde hagelte es deshalb heftige Kritik.

Bewohnern in Krensdorf stinkt es gewaltig. Zum Ärger seiner Nachbarn bekam der Landwirt von ÖVP-Bürgermeister Karl Izmenyi grünes Licht für die Modernisierung seines Schweinestalls. Die erbosten Anrainer laufen dagegen jedoch Sturm und legten Berufung ein. "Noch mehr Lärm und Gestank ist nicht auszuhalten", wettern sie. Eine betroffene Familie beauftragte nun sogar einen Rechtsanwalt, um sich der Sache anzunehmen.

Gemeinderat tagt
Thema war die Baugenehmigung jetzt auch in zweiter Instanz im Gemeinderat - jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Über den Ausgang halten sich sowohl der Ortschef als auch der SPÖ-Vizebürgermeister Hubert Michalitsch bedeckt: "Es handelt sich um ein laufendes Verfahren. Die Anrainer werden in den kommenden Tagen informiert."

Von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Symbolfoto

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
4° / 12°
stark bewölkt
4° / 11°
leichter Regen
4° / 11°
stark bewölkt
4° / 12°
wolkig
3° / 11°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele