17.12.2003 17:32 |

Mehr Regen

Großstädte beeinflussen das Klima

Die Umwelteffekte von Großstädten haben US-Forscher mit Weltraumtechnologie und Überwachungsstationen am Boden untersucht. Demnach fällt rund um Metropolen nicht nur deutlich mehr Regen die ständig wachsenden Städte beeinflussen auch das weltweite Klima.
Die Forscher hatten Wetterdaten von 1940 bis1958 mit jenen von 184 bis 1999 verglichen und einen signifikantenAnstieg der Niederschläge im Windschatten von Houston undAtlanta festgestellt. Städte sind im Schnitt bis zu 5,6 Gradwärmer als ihre Umgebung. Daher steigt die Luft überden Städten schneller, unterschiedlich hohe Gebäudeverändern die Luftströmung, das verstärkt die Wolkenbildung,wodurch es im Hinterland zu Regenfällen und Gewittern kommt.
 
Robert Dickinson vom Georgia Institute of Technologyuntersucht den enormen Einfluss der Asphaltierung großerFlächen mit ihrer Wirkung auf Hitzeentwicklung und Entwässerungauf das globale Klima.
Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol