Mo, 23. Juli 2018

Verkehrte Welt

25.02.2009 15:45

Wütender Freier beißt Domina

Deutlich überschätzt hat offenbar der Gast eines Nürnberger Domina-Studios seine Lust an sexueller Demütigung. Als seine "Herrin" - eine 27 Jahre alte Prostituierte - ihn entgegen seines Wunsches weiterhin auf einer Streckbank drangsalierte, riss sich der mit Kabelbindern gefesselte 45-Jährige los und biss der Domina wütend in die Hand. Die Frau wurde dabei leicht verletzt, dem 45-Jährigen droht jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.

Nach Ansicht der Prostituierten geht das sonderbare Verhalten ihres Freiers auf ein "Missverständnis" zurück. Dieser habe zu Beginn des sadistischen Liebesspiels ausdrücklich darauf hingewiesen, sie solle auf keinen Fall die "Sitzung" abbrechen - selbst wenn er eindringlich darum bitte, berichtete sie später der Polizei. Als er dann doch um einen Abbruch bat, zog sie die Handfesseln noch fester an, was ihrem Kunden wohl zu viel wurde.

Nach Angaben der 27-Jährigen war der Mann bereits vor einigen Wochen zu Gast gewesen. Damals hatte der 45-Jährige mitten in dem sadistischen Rollenspiel um einen Abbruch gebeten - und dies danach sehr bedauert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.