Mo, 20. August 2018

Titel ade?

22.02.2009 16:24

1:2 - Rapid strauchelt bei Tabellenführer Salzburg

Schon zu Beginn der Bundesliga-Rückrunde muss Rekordmeister Rapid die Titelhoffnungen weitgehend begraben. Die "Grünen" kamen im Schlagerspiel der 23. (Rumpf-)Runde bei Tabellenführer Red Bull Salzburg in einer packenden Partie mit 1:2 unter die Räder (Torschütze für Rapid war Boskovic). Damit beträgt der Rückstand auf Leader Salzburg bereits sieben Punkte.

Rapid-Coach Peter Pacult hat ausgerechnet im Hexenkessel von Wals-Siezenheim auf die junge Welle gesetzt und die in der Vorbereitung überzeugenden Kayhan und Pehlivan von Beginn an gebracht. Dazu gab Meister-Torhüter Helge Payer nach langer Abstinenz sein so herbeigesehntes Comeback im Tor der Hütteldorfer.

Den besseren Start erwischten die heimstarken Bullen, die zu Beginn enormes Tempo gingen und Rapid kaum Platz ließen. Die logische Folge: Noch ehe sich die rund 2.000 mitgereisten Rapid-Supporter richtig warmgesungen hatten, raschelte es bereits im Tor der Wiener - Tchoyi stellte schon in der 11. Minute auf 1:0, nachdem er Eder und Kayhan ins Leere sausen hatte lassen.

Rapid jetzt aktiver
Ein Weckruf für Rapid! Die Gäste schienen den Ernst der Lage erkannt zu haben, erspielten sich ein leichtes Übergewicht. Hoffer scheiterte nach Maierhofer-Vorlage aber ebenso wie Boskovic per Kopf.

Den nächsten Big-Point landeten hingegen wieder die Gastgeber, und zwar in Person von - wem auch sonst - Marc Janko: Eder verschätzt sich bei einer Flanke, Janko stoppt sich den Ball mit der Brust herunter und lässt Payer keine Chance - 2:0 (22.).

Das Match blieb weiterhin rassig. Und knapp zehn Minuten vor dem Pausenpfiff belohnte das Kreativ-Duo Hofmann-Boskovic sein Team für die starke Moral: Maßflanke von Kapitän Hofmann auf Boskovic, der "scherzelt" den Ball ins Tor und brachte noch einmal richtig Pepp in die Partie - auch wenn vor der Pause nichts mehr passierte: Halbzeitstand 2:1.

Elferalarm in der 56. Minute
Auch der zweite Durchgang ließ nicht lange auf einen regelrechten Knalleffekt warten: Katzer rempelt in der 56. Minute Bullen-Top-Scorrer Janko im Strafraum, der geht zu Boden - Elfmeter. Eine geritzte Sache für Janko angesichts dessen momentaner Überform - hätte man meinen können. Tatsächlich aber zielte der Gefoulte, der zum Elfer selbst antrat, zu genau und zirkelte das Leder nur an die Querlatte - weiterhin 2:1.

In der Folge gestaltete sich ein offenes Spiel, wobei Janko frühzeitig alles klar machen hätte können. In der 73. Minute scheiterte er aber zunächst am guten Payer und unmittelbar darauf an der Stange.  

Rapid aus dem Titelrennen?
Rapid gelang es hingegen kaum noch, Red Bull ernsthaft in Gefahr zu bringen - auch nicht, nachdem in der 67. Minute Jelavic für Hoffer gekommen war. Außer in der 93. Minute: Boskovic spitzelt einen abgefälschten Maierhofer-Schuss Richtung Salzburg-Gehäuse, Goalie Gustafsson kann die Situation aber mit Mühe bereinigen.

Mit dem Sieg baut Salzburg den Vorsprung in der Tabelle auf sieben Punkte auf Verfolger Rapid aus. Letzterer dürfte sich dagegen vom Titelrennen verabschiedet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.