Di, 21. August 2018

Knalleffekt

18.02.2009 12:25

Flughafen-Wien-Finanzvorstand Domany geht

Christian Domany scheidet als Finanzvorstand der Flughafen Wien AG aus. Der Schritt erfolgt aus familiären bzw. beruflichen Gründen: Er will seine Ehefrau bei einer internationalen Aufgabe begleiten.

Seine Gattin hat erst vor kurzem von dieser Aufgabe erfahren, die sie in Zukunft ausüben wird. Domany will sie dabei unterstützen.

Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, der nach einer mündlichen Vorinformation am Dienstag auch schriftlich über Domanys Entscheidung informiert wurde, kann diese nachvollziehen: Er "verstehe und respektiere" sie, erklärte er am Dienstag.

Domanys Nachfolger wird der bisherige Landeshauptmann-Stellvertreter und langjährige Wirtschaftslandesrat in Niederösterreich, Ernest Gabmann (ÖVP).

Abgang sieben Monate vor Ende der Funktionsperiode
Eigentlich laufen die Flughafen-Vorstandsverträge im September aus, und ursprünglich wäre das Thema Verlängerung Ende März im Aufsichtsrat dran gewesen. Mit der Bekanntgabe des Abgangs von Flughafen-Finanzvorstand Christian Domany - sieben Monate vor Ablauf der Funktionsperiode - und der Präsentation Gabmanns als Domanys Nachfolger geht alles offenbar ganz schnell.

Domany war zuletzt für mehrere andere Positionen gehandelt worden, darunter einmal als Nachfolger des glücklosen ÖIAG-Chefs Peter Michaelis sowie als neuer kaufmännischer Direktor im ORF.

Hauptaktionäre des Flughafen Wien sind die Bundesländer Wien und Niederösterreich.



Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.