Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.09.2016 - 10:41
Foto: AP, APA/AFP/Gulf News Dubai/AHMED RAMZAN

Flugzeug- Inferno überlebt, dann 1- Mio.- Lottogewinn

11.08.2016, 06:12

Diese Geschichte ist einfach unglaublich: Der Inder Mohamed Basheer (62) hatte am 4. August die Bruchlandung jenes Flugzeugs, das am Flughafen in Dubai Feuer fing , unverletzt überstanden. Nur wenige Tage später knackte er bei der Flughafen- Lotterie den Jackpot und gewann eine Million US- Dollar (900.000 Euro). Was für ein Glückspilz!

Basheer sagte am Mittwoch gegenüber "Gulf News", er habe am Dienstag herausgefunden, dass er die Verlosung im Duty- Free- Bereich des Flughafens von Dubai gewonnen habe. Er kaufe sich jedes Mal ein Los, wenn er in sein Heimatland Indien fliege, sagte Basheer, der beruflich in einem Autohaus in Dubai tätig ist. Sein 17. Griff in die Lostrommel erwies sich als Volltreffer - die Zahlenkombination "0845" war eine Million US- Dollar wert.

Foto: AP

Nur sechs Tage zuvor waren er und rund 300 weitere Insassen aus einer Boeing 777 geflüchtet, als diese nach einer Bruchlandung am Rollfeld des Flughafens in Flammen aufging.

Video: Emirates- Maschine geht in Dubai in Flammen auf

Video: Ruptly.TV

"Gott hat mich aus einem bestimmten Grund gerettet"

Als Basheer über die Notrutsche flüchtete, gelangte mit ihm auch Los Nummer 0845 unbeschadet ins Freie. Nur sechs Tage nach der Beinahe- Katastrophe sorgte es dafür, dass die unwahrscheinliche Glückssträhne des Inders eine Fortsetzung fand. "Für mich ist die Rettung aus dem Flugzeug ein Geschenk Gottes", sagte Basheer den "Gulf News". "Ich wusste, dass Gott mich aus einem bestimmten Grund gerettet hat. Vielleicht war es ja dafür", fügte er mit Bezug auf den Lottogewinn an.

Gewinn kommt Wohltätigkeitsorganisation zugute

Der doppelte Glückspilz sagte, er wolle weiter in dem Autohaus in Dubai arbeiten, in dem er jetzt angestellt sei. An eine vorzeitige Pension denke er trotz des Geldsegens nicht. Der 62- Jährige will mit dem Geld stattdessen Angehörige und eine Wohltätigkeitsorganisation in seinem Heimatort Pallickal unterstützen.

11.08.2016, 06:12
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum