Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 21:23
William Shatner als Captain Kirk in "Raumschiff Enterprise"
Foto: CBS Photo Archive

William Shatner will noch mal zu "Star Trek"

12.12.2016, 07:44

William Shatner wäre sofort wieder dabei: Der frühere Captain- Kirk- Darsteller, der vor 50 Jahren mit dem Raumschiff "Enterprise" zum ersten Mal in unendliche Weiten startete, hätte nichts gegen eine neue Rolle an Bord in einem der nächsten Kinofilme. "Ich würde es lieben, noch mal in 'Star Trek' mitzuspielen", so Shatner - unter einer Bedingung.

Irgendeine Rolle würde Shatner in "Star Trek" nämlich nicht übernehmen, erklärte der ehemalige Captain gegenüber der "Welt am Sonntag": "Dann müsste man mir etwas Bedeutsames zu tun geben", erklärte der 85- jährige kanadische Schauspieler. "Ich habe keine Lust auf einen Gastauftritt, der nur marktschreierisch ausgeschlachtet wird." Ähnlich hatte er sich bereits zur nächsten "Star Trek"- Serie "Discovery" geäußert.

In den drei neueren "Star Trek"- Filmen, die seit 2009 mit jüngeren Schauspielern großen Erfolg in den Kinos hatten, war Shatner nicht mehr zu sehen. Sein früherer Freund und Kollege, der 2015 gestorbene Spock- Darsteller Leonard Nimoy, hatte in diesen Filmen dagegen Gastauftritte.

Leonard Nimoys Stern am "Walk of Fame"
Foto: AP

Streit mit Nimoy

Die beiden Schauspieler, an Bord der "Enterprise" nahezu unzertrennlich, hatten in den vergangenen Jahren keinen Kontakt mehr. "Ist das nicht seltsam, dass unsere Freundschaft diesen Weg nahm? Dass ich bis heute keine Ahnung habe, was ihn so aufgebracht, so gestört hatte, dass er nicht mehr mit mir sprach", sagte Shatner. "Ich habe keine Ahnung, was es wirklich war, das ihn derart verstört hat. Das bricht mir bis heute das Herz. Denn wenn ich genau gewusst hätte, was ich getan habe, hätte ich mich entschuldigt und versucht, es wiedergutzumachen."

Leonard Nimoy und William Shatner alias Mister Spock und Captain Kirk
Foto: Viennareport, Heyne

Der Konflikt hat Shatner allerdings nicht davon abgehalten, ein Buch über seine Freundschaft zu Nimoy zu schreiben: "Spock und ich", das sich allerdings - typisch Shatner - viel um ihn selbst dreht.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum