Mi, 18. Oktober 2017

Gipfelsturm

02.05.2008 18:43

Kaltenbrunner hat jetzt auch Dhaulagiri besiegt!

Gipfelsturm geschafft! Unsere Spitzenbergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner (37) aus Spital am Pyhrn hat mit ihrem deutschen Berggefährten David Göttler (29) den 8167 m hohen Dhaulagiri I. bezwungen. „Ich bin überglücklich“, meldete sie sich todmüde, aber strahlend nach ihrem bereits 11. Achttausender-Gipfelsieg.

Der für sie einen ganz besonderen, sehr emotionalen Stellenwert hat. Denn am Dhaulagiri I., dem „Weißen Berg“, war Gerlinde am Muttertag des Vorjahres bei einem Lawinendrama nur um Haaresbreite dem „weißen Tod“ entronnen. Zwei spanische Alpinisten an ihrer Seite wurden von den Schneemassen mitgerissen und kamen ums Leben.

Beim zweiten Gipfelsturmversuch auf den siebenthöchsten Berg der Welt passte alles. Kaltenbrunner und Göttler verbrachten die klirrend kalte, aber sternenklare Nacht zum 1. Mai auf 7300 m Höhe. Beide entschlossen sich kurz nach Mitternacht zum Aufbruch, weil der Innsbrucker Meteorologe Charly Gabl, ihr langjähriger Vertrauensmann, aus Innsbruck via Satellitentelefon feuchtes Wetter und erhöhte Lawinengefahr ankündigte…

Nach anstrengendem, sehr kräfteraubendem Aufstieg erreichten beide am 1. Mai zur Mittagszeit den 8167 m hohen Gipfel. Die Glückshormone beflügelten offenbar beim Abstieg. „Jetzt ausruhen, ausschlafen, viel essen und trinken“, strahlte Gerlinde überglücklich im Basislager.

Die elf Achttausender von Gerlinde Kaltenbrunner:

Cho Oyo

8201 m

Makalu

8463 m

Manaslu

8163 m

Nanga

8125 m

Annapurna I

8091 m

Gasherbrum I

8068 m

Shisha Pangma

8013 m

Gasherbrum II

8035 m

Kangchendzönga

8587 m

Broad Peak

8047 m

Dhaulagiri

8167 m

Ihre 3 ungestürmten Gipfel:

K2                               8611 m

Lhotse                         8516 m

Mount Everest               8848 m

 

Foto: Katrin Furthner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).