So, 19. November 2017

Von klein auf

02.04.2008 08:16

Erinnerungen richtig bewahren

Das erste Lächeln, der erste Schritt, das erste Wort – denkwürdige Ereignisse im Leben von Eltern und Kind. Und von diesen ganz besonderen Ereignissen gibt es jede Menge, denn jeder Tag ist anders - es gibt viel, das erlebt, erlernt und ausprobiert werden will. Und am liebsten würde man jeden einzelnen Tag festhalten und dokumentieren, um ihn immer wieder erlebbar zu machen. Hier erfährst du, wie du Meilensteine im Leben deines Kindes „konservieren“ kannst und ihm damit später eine große Freude bereitest.

Eine Kiste voll Erinnerungen
Bei der Geburt deines Kindes kannst du eine „Babyschachtel“ für alle Erinnerungsstücke anlegen. Such dir eine Box aus, die zu deinem Kind passt, und die auch groß genug ist. Wichtig ist, dass du früh zu sammeln anfängst. Das beginnt schon bei den ersten Ultraschallfotos und beim Namensbändchen aus dem Krankenhaus. Aber auch Bastelarbeiten, die ersten Zeichnungen, Sand vom ersten Strand-Urlaub können sich in dieser Kiste wieder finden – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Gerade in den ersten Tagen und Wochen solltest du viele Fotos machen, damit du die Entwicklung deines Kindes genau festhalten kannst. In Zeiten der digitalen Fotografie ist das natürlich besonders einfach. Du solltest jedoch ausgewählte Fotos auch entwickeln lassen, damit du ein Fotoalbum anlegen kannst. Dieses solltest du regelmäßig weiterführen und liebevoll gestalten. Schreibe besondere Erlebnisse dazu und verziere es mit bunten Stickern oder Zeichnungen.

Ein Klassiker ist natürlich auch der Fuß- und Handabdruck deines Kindes, wenn es geboren wurde. Du kannst entweder mit hautfreundlichen Farben einen Stempel auf Papier aufdrücken, oder die Abdrücke mit Hilfe von Gipsplatten aus dem Bastelgeschäft anfertigen. Hier gibt es sehr nette Kombinationen für Fuß- und Handabdrücke mit Bilderrahmen.

Zeitleiste
Du kannst im Kinderzimmer eine Größenleiste aufhängen, damit du deinen kleinen Schatz immer vermessen kannst. Kinder erfreuen sich zuerst immer daran, wie groß sie schon sind. Und sind sie dann größer, staunen sie, wie klein sie doch nicht waren. Nach Möglichkeit solltest du eine Leiste zum Aufhängen nehmen, statt die Maße auf der Wand direkt aufzutragen. Denn wenn ihr umzieht, wäre diese Erinnerung praktisch verloren.

Tagebuch
Besonders in den ersten Lebensjahren ist es sehr nett, wenn du für dein Kind Tagebuch führst. Notiere jeden Tag die Entwicklungen oder besonders süße Erlebnisse. Das wird besonders dann interessant, wenn dein Kind zu sprechen beginnt, denn witzige Sager und Wortkreationen stehen dann an der Tagesordnung. Auch solltest du die Möglichkeit in Betracht ziehen, dein Kind gelegentlich mit einem Diktiergerät aufzunehmen. Diese Aufnahmen werden ihm später viel Freude bereiten.

Video-Tagebuch
Heute hat bereits fast jede Digitalkamera eine Videofunktion. Besondere Erlebnisse solltest du in jedem Fall auch so dokumentieren, da dein Kind dadurch mehrdimensionale Erinnerungen von sich erhält. Und wenn dein Kind größer ist, kann man mit dem Betrachten von alten Videos ganze Abende füllen und sich gemeinsam an schöne Erlebnisse erinnern.

Elektronische Alben
Wenn du dich mit digitaler Archivierung auseinandersetzen möchtest, kannst du auch eine Powerpoint-Präsentation für dein Kind zusammenstellen. So entsteht mit der Zeit eine umfangreiche Sammlung mit Bildern und Videos von deinem Kind, schön gestaltet, betextet und nett durchzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden