Fr, 24. November 2017

Faschingsnarren

13.01.2008 13:27

Köstume der Ebenseer Gardegirls geklaut

Nackt wären einem diebischen Faschingsnarren in Ebensee die tanzenden Gardemädchen wohl lieber gewesen: Der Scherzbold stahl den Mädels vor ihrem großen Auftritt bei der Ebenseer Faschingseröffnung einen Teil der Kostüme! Nach erster Panik konnte in Vöcklabruck gerade noch Ersatz aufgetrieben werden.

14 Gardemädchen vom Ebenseer Gymnastikverein trauten ihren Augen nicht, als am Morgen nach der Generalprobe - nur wenige Stunden vor ihrem großen Tanzauftritt bei der traditionellen Faschingseröffnung - ein Teil der Kostüme verschwunden war!

Ob besonders „origineller Faschingsscherzbold“ oder zweifelhafter Verehrer - die Mädels fanden es gar nicht lustig. Zwei Garnituren fehlten, samt Strümpfen und Stiefeln, auch Trainingsanzüge wurden aus der Garderobe im Ebenseer Rathaus gestohlen.

In heller Aufregung versuchte man nun, neue Kostüme zu bekommen, schließlich konnten die Girls ja nicht ohne die traditionellen Uniformen auftreten - auch wenn das wohl den einen oder anderen männlichen Fan kaum stören würde. Doch in letzter Sekunde konnte in Vöcklabruck noch Ersatz gefunden werden: Die Faschingseröffnung war gerettet!

Zum heurigen Ebenseer Prinzenpaar wurden dann abends „Prinz Klaus I. von Salz und Sole“ und „Prinzessin Sandra I. von Papier und Bleistift“ gekrönt.

 

 

 

 

 





Foto: Marion Hörmandinger

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden