Mi, 17. Jänner 2018

Zehn Monate Haft

13.08.2007 21:01

Schwarzfahrer biss Kontrollor

Ein betrunkener Schwarzfahrer rastete heuer im Juli bei einer Fahrschein-Kontrolle in der Linzer Straßenbahn vollkommen aus, biss einen Kontrollor in den Arm und einen zu Hilfe gerufenen Polizisten in die Hüfte, würgte eine zweite Kontrollorin bis zum Erbrechen! Gestern stand der 24-jährige Rieder Rowdy in Linz vor Gericht und kassierte zehn Monate Haft, zwei davon unbedingt!

“Sie haben ja gewütet wie ein Berserker“, macht der Staatsanwalt aus seiner Empörung kein Hehl. Der stockbetrunkene Innviertler hatte am 11. Juli bei einer Straßenbahnkontrolle dem Securitas-Mitarbeiter Markus Stöckl (25) durch die Lederjacke hindurch Bisswunden zugefügt! Eine Kontrollors-Kollegin erlitt eine Schädelprellung, als sie der Rowdy gegen eine Haltestange schupste, eine dritte Kontrollorin würgte er sogar.

“Normalerweise tu´ ich keinem Menschen etwas zuleide“, versuchte sich der Angeklagte beim gestrigen Prozess in Schönfärberei. Dem widersprechen sein einschlägiges Vorstrafenregister – und die Zeugenaussagen. „Ich breche euch die Nase“, soll er gleich zu Beginn der Kontrolle in der Straßenbahn lautstark gedroht haben – um sich dann regelrecht in seinem Opfer zu verbeißen. Nicht einmal zwei zu Hilfe gerufene Polizisten konnten ihn gleich bändigen – er biss noch ein weiteres Mal zu!

Dummerweise wurde die Anklage sogar noch ausgedehnt: Ein paar Wochen vor dem Straßenbahn-Ausraster soll er einem Saufkumpan „unabsichtlich“ die Nase eingeschlagen haben...

Das Urteil – zehn Monate Haft, zwei davon unbedingt, wegen Körperverletzung und gefährlicher Drohung – nahm der letztendlich geständige Rieder schließlich ohne zu zögern an. Außerdem muss er seinen diversen Opfern insgesamt 2200 Euro Schmerzensgeld zahlen. Und zum Anti-Gewalttraining geht er jetzt auch...




Foto: Christoph Gantner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden