Do, 22. Februar 2018

Frei zugänglich

01.11.2017 19:43

CIA veröffentlicht gigantisches Bin-Laden-Archiv

Der US-Auslandsgeheimdienst CIA hat am Mittwoch ein gigantisches Archiv aus dem Besitz des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden veröffentlicht. Die Bürger erhalten so die Möglichkeit, "weitere Einblicke in die Planungen und Arbeitsweise dieser Terrororganisation zu gewinnen", erklärte CIA-Chef Mike Pompeo in Washington.

Das nun im Internet frei zugängliche Archiv enthält 470.000 Dateien mit schriftlichen Dokumenten und Videos. Beschlagnahmt worden waren die Materialien von jenem US-Elitekommando, das Bin Laden im Mai 2011 in seinem Versteck in Pakistan überrascht und erschossen hatte.

Nach Angaben von Forschern des Politikinstituts Foundation for Defense of Democracies (Stiftung für Verteidigung von Demokratien), die das Archiv vorab durchforsten konnten, ermöglicht dieses in der Tat neue Erkenntnisse.

Archiv enhält auch Tagebücher Bin Ladens
Die Dokumente würden helfen, "einige der Leerstellen zu füllen, die wir noch hinsichtlich der Al-Kaida-Führung haben", sagte der Experte Bill Roggio. Das Archiv enthält nach Angaben dieser Forscher beispielsweise Tagebücher Bin Ladens.

Auch ein Video der Hochzeit von dessen Lieblingssohn Hamsa, die offenbar im Iran stattfand, sei zu sehen. Es handle sich um die ersten frei zugänglichen Bilder des Bin-Laden-Sohnes, auf denen dieser als Erwachsener gezeigt werde.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden