Mo, 20. November 2017

Missen in Geinberg

10.05.2017 22:45

Krach hinter den Kulissen und Top-Trio am Catwalk

Die 20 Finalistinnen der "Miss Austria"-Wahl 2017 stellten sich in der Therme Geinberg dem ersten Catwalk-Auftritt. Diesen schaute sich "Miss Universe"-Teilnehmerin Dajana Dzinic für die "Krone" genauer an und ortete einen Favoritenkreis. Und obwohl unter den Mädls gute Laune herrscht, krachte des dennoch hinter den Kulissen...

Die 20 Finalistinnen der "Miss Austria"-Wahl  2017 (6. Juli im Casino Baden) feilen derzeit in der Therme Geinberg am Feinschliff für die große Entscheidung. Gestern erfolgte in der Missen-Akademie die Startnummerauslosung. Und dabei nahm die ehemalige "Miss OÖ" Dajana Dzinic aus Wels die Girls bei ihrem Catwalk-Auftritt für die "Krone"  ins Visier.

Das Top-Trio von Dzinic, die Österreich bei der "Miss Universe"-Wahl vertreten hat, lautet.

Margot Pölz (22): Die 1,70-Meter-Landwirtin aus dem Burgenland begeistert mit absoluter Natürlichkeit und bodenständiger Art.

Stefanie Buchmann (22): Die steirische Online-Siegerin (1,73 Meter) sticht unter den blonden Kandidatinnen raus. Sie zieht mit ihrer Ausstrahlung  die Blicke auf sich.

Celine Schrenk (20): Die Schülerin aus Niederösterreicherin hat  alles, was eine  potenzielle "Miss Austria" braucht. Mit 1,75 Metern eine gute Größe, dazu schöne lange Beine, eine tolle Figur und unglaubliche Augen.



Und obwohl die Stimmung im Innviertel unter allen Finalistinnen der "Miss Austria"-Wahl 2017  sehr prächtig ist, kracht es dennoch hinter den Kulissen. Grund: Nach der Abreise von OÖ-Vize Eva Schatz aus Grünau durfte mit Angelika Doss die Vorwahl-Vierte nachrücken.  Nun meldete sich die Dritte Eva Wurzer und behauptet: "Komisch, mich hat niemand kontaktiert."



Der Aussage von Wuzer widerspricht aber Missen-Chefin Silvia Schachermayer: "Sie war für unsere Lizenznehmer zum Zeitpunkt der Nachnominierung nicht erreichbar, daher wurde sofort die Nächstplatzierte kontaktiert, die gleich zusagte. Für uns eine normale Vorgehensweise."

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden