Mi, 13. Dezember 2017

Fans bangen

02.05.2017 22:01

Kärntner Biker nach Rennunfall im Koma

"Franz, du schaffst das!" - Tausende Fans in aller Welt bangen um den beliebten Mountainbiker Franz Grossmann (28)! Der Klagenfurter ist bei einem spektakulären Rennen im mexikanischen Puerto Vallarta mit dem Kopf gegen einen Balkon geprallt und liegt seither im Koma. Seine Familie steht ihm vor Ort zur Seite.

Ein Amateurvideo im Internet zeigt die Aufnahmen vom schrecklichen Unfall, der sich am Sonntag ereignet hat: Vor den Augen Hunderter Fans sieht man Franz Grossmann, wie er auf dem Rad eine Stiege hinunterfahren will, dabei aber mit dem Kopf gegen einen Balkonvorbau kracht und regungslos liegen bleibt.

Im Spital wurde der Biker sofort in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Seither heißt es hoffen und bangen. Sein Zustand soll aber stabil sein.

"Franz, wach bitte wieder auf!" "Du bist ein Kämpfer." "Komm schnell wieder auf die Beine, du hast dein Leben noch vor dir", schreiben seine Freunde auf seiner Fanseite.

In sechs Tagen begeht der Klagenfurter seinen 29. Geburtstag.

Christian Rosenzopf, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden