So, 22. Oktober 2017

"Arschloch!"

24.03.2017 10:08

Kim Kardashian: Übler Fehltritt von Kanye West

Die Scheidungsgerüchte um "Kimye" werden immer lauter! In einer Vorschau auf die nächste Folge der Realityserie "Keeping Up With The Kardashians" wird deutlich, wie gestört das Verhältnis des Promipaares ist.

Die 36-jährige Kim Kardashian ist seit dem Raubüberfall auf sie in Paris psychisch labil und voller Ängste. Ihr Ehemann Kanye West scheint das Trauma seiner Frau nicht ernst zu nehmen.

Wie sie in der neuesten Folge von "Keeping Up With The Kardashians" ihrer Mutter Kris Jenner und ihrer Schwester Kourtney schildert, sei West der Grund für schlimme Flashbacks und schlaflose Nächte. Nach einem Konzert habe er sie zu Tode erschreckt. "Ich bin völlig ausgerastet! Ich habe ihn ein Arschloch genannt", sagt sie.

Der Déjà-vu-Moment hinterließ Tränen und Panik, weil Kims Ehemann Kanye West spät abends nach Hause kam. "Er kam um drei Uhr morgens in unser Haus und das zur selben Zeit, als der Raubüberfall geschah. Ich hörte Schritte und schrie laut", erzählte Kim Kardashian ihrer Mutter angsterfüllt.

Laut eines Berichts im Magazin "InTouch" soll die Episode sogar zur Folge gehabt haben, dass Kim kurz davor steht, die Scheidung einzureichen. Ein Insider wird laut "Enterpress News" zitiert: "Sie hat bereits mit ihren Anwälten gesprochen, die den Antrag schon vorbereitet haben. Sie leben eh schon seit Monaten getrennt." Das Einzige, das sie noch davon abhalten soll, das Aus endgültig zu besiegeln: "Sie kann den Gedanken nicht ertragen, dass sie öffentlich durch die nächste Scheidung bloßgestellt wird. Doch sie weiß auch nicht, wie lange sie es noch in einer zerbrochenen Ehe aushält."

Sendehinweis: Die 13. Staffel "Keeping Up With The Kardashians" gibt es immer montags um 21.55 Uhr nur auf dem Pay-TV-Sender E! Entertainment.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).