Do, 23. November 2017

Bagger im Einsatz

13.03.2017 15:56

Lkw verliert auf Bundesstraße 200 Kisten Bier

In der Steiermark ist es durch einen mit rund 400 Kisten Bier beladenen Lkw zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Der Laster hatte die Hälfte seiner Ladung auf der Bundestraße verloren. Um das Malheur zu beseitigen, musste ein Bagger gerufen werden.

Das Schlamassel ereignete sich gegen 7 Uhr auf der Oberaich-Bundestraße. Von dort war der voll beladene Lkw in Richtung Bruck an der Mur unterwegs, um die Bier-Fracht an eine Großhandelskette zu liefern.

Bei der Ausfahrt der Semmeringschnellstraße dürfte sich in einer Kurve die Verriegelung der Bordwand gelöst haben. Diese klappte auf, rund 200 Bierkisten fielen auf die Straße. Nach Angaben der Polizei war weder die Ladung schlecht gesichert noch der Lenker zu schnell unterwegs.

Für die Aufräumarbeiten wurde die Straße auf dem betroffenen Streckenabschnitt komplett gesperrt. Knappe 2,5 Stunden war die Freiwillige Feuerwehr Oberaich im Einsatz. Mithilfe eines extra angeforderten Baggers konnten alle Scherben auf der Fahrbahn beseitigt werden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden