Fr, 19. Jänner 2018

Kärnten kann's:

23.11.2016 09:57

"I love Kärnten" als Brot

Wenn die Liebe zum Land auch durch den Magen geht - als 20-fach mit Gold ausgezeichnetes Naturbrot - dann kommt sie vom Marinitsch!

20 Mal hat dieses Roggenbrot schon gesiegt; in "Blindverkostungen". Und jedesmal war nur Natur drinnen. "Mehl, Salz, Kümmel, Sauerteig, Wasser - und vor allem Zeit", sagt Hans Marinitsch, der in dritter Generation die Familienbäckerei in Moosburg betreibt und dessen Kinder auch schon längst voll im Geschäft sind (siehe Foto unten).

Jetzt wurde dieses Urbrot, das so gemacht wird, wie die Menschen seit Hunderten Jahren ihr Brot zubereiten, zum "i♥Kärnten"-Brot, mit dem sich, so Ideen-Geber Robert Graf auch bald "i♥Kärnten"-Speck und -Käse zum "Jausen-Botschafter" unseres Landes vereinen sollen.

Das Marinitsch-Brot, das vor dem Backen nunmehr in speziellen Formen "geht", hat übrigens 18 bis 24 Stunden Zeit; und diese "Zeit" beginnt mit dem Ansetzen des Sauerteiges, der seit 1925, also den Anfangsjahren vom Marinitsch-Opa, immer derselbe ist, der nur von Tag zu Tag "weitergefüttert" wird.

Entsprechend groß ist auch Hans Marinitsch’ Liebe zum Brot. "Die Menschen haben oft den Wert des Brotes vergessen. Vielleicht geht’s uns zu gut", sinniert er und garantiert: "Bei uns wird nichts weggeworfen, das nicht eindeutig verdorben ist. Altes Brot wird aufgerieben und weiterverwendet. Wenn dann noch was bleibt, dann kriegen’s meine Reh’…"

Gratulanten zur Idee sind Bürgermeister Herbert Gaggl ("regional ist genial"), Kammerpräsident Jürgen Mandl (auch als Lieferant von Maschinen) und Legro-Boss Erfried Feichter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden