Mo, 21. Mai 2018

Sachbeschädigungen

29.08.2016 16:39

Rowdys wüten neben Polizei

Sachbeschädigungen in Serie und Alkoholexzesse sorgen direkt neben der Landespolizeidirektion in Klagenfurt für Aufregung. Nachdem erneut von mehreren Autos die Seitenspiegel heruntergerissen worden sind, reicht es einigen Anrainern. Sie fordern eine Straßenbeleuchtung sowie mehr Aufsicht durch Sicherheitsorgane. Die Polizei kündigt an, den Bereich im Auge zu behalten.

Vor allem an Wochenenden rauben Alkoholexzesse und die blinde Zerstörungswut Anrainern am Viktringer Ring neben der Landespolizeidirektion und dem Anhaltezentrum den Schlaf. Spiegel werden heruntergerissen, Wände besprüht und Alkohol-Partys gefeiert. "Zuletzt gab es in einer Nacht vier Anzeigen wegen Sachbeschädigungen in diesem Gebiet", bestätigt Markus Tilly vom Stadtpolizeikommando Klagenfurt. Er kündigt an, die Entwicklungen in diesem Bereich genau im Auge zu behalten.

Der nächste Posten liegt nur 50 Meter entfernt

Anrainern am Viktringer Ring reicht es. "Autos werden zerstört und aufgebrochen. Weil Betrunkene im Park feiern oder ihren Rausch ausschlafen, trauen sich viele am Abend nicht mehr auf die Straße", wettern Betroffene. Sie fordern, die Straßenbeleuchtung auszubauen, damit es nicht mehr so finster ist. "Die Straße und der Park sollten vom Ordnungsamt oder von der Polizei besser überwacht werden. Der nächste Posten liegt nur 50 Meter weit entfernt, gleich um die Ecke."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden