Do, 23. November 2017

Wandelbar

06.04.2016 09:06

Xiaomi enthüllt Transformer-Tablet „Soundwave“

Da freut sich das Kind im Manne (und der Frau): Anlässlich seines sechsjährigen Firmenbestehens hat sich der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Spielzeuggiganten Hasbro zusammengetan, um ein Transformer-Tablet zu produzieren. Einen Haken hat die Sache allerdings.

Das Soundwave genannte Transformer-Tablet ähnelt in Form und Farbe rein äußerlich exakt Xiaomis Mi Pad 2, misst also wie das Tablet der Chinesen 7,9 Zoll in der Diagonale und ist gerade einmal sieben Millimeter dünn.

Der Clou aber ist, dass sich Soundwave in einen echten Transformer verwandelt - vorausgesetzt, man beherrscht auch jeden der 30 benötigten Schritte, um aus dem flachen Tablet einen dreidimensionalen Roboter zu "falten".

Einziger Nachteil: Durchs Netz surfen oder arbeiten kann man mit dem Soundwave nicht - dafür fehlt es ihm am nötigen technischen Innenleben. Allerdings kostet das ab sofort in China erhältliche Tansformer-Tablet umgerechnet auch lediglich 17 Euro, wie "Gizmo China" berichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden