Do, 14. Dezember 2017

Wasser entdeckt?

27.09.2015 10:57

"Mars-Rätsel gelöst" - NASA kündigt Sensation an

Für Aufregung sorgt eine Meldung der NASA: Die US-Raumfahrtbehörde will demnach am Montag eine "bedeutende wissenschaftliche Entdeckung" am Mars bekannt geben. Nun wird spekuliert, dass auf dem Planeten Wasser gefunden wurde.

"Die NASA wird eine wichtige wissenschaftliche Entdeckung der aktuellen Mars-Mission in einer Pressekonferenz am Montag (17.30 Uhr MEZ) bekannt geben", heißt es unter dem Titel "Mars-Rätsel gelöst" in einer kurzen Ankündigung der Weltraumbehörde. Nun rätseln Experten, worum es sich bei der Entdeckung handeln könnte, die noch einer Informationssperrfrist unterliegt.

Spekuliert wird etwa, dass die Wissenschaftler die Entdeckung von Wasser am Mars verkünden wollen. Internationale Medien vermuten, dass es sich um wiederkehrende Abflussrinnen auf dem Mars handele, von denen NASA-Wissenschaftler glauben, dass sie durch flüssiges Salzwasser entstanden sein könnten.

Für Experten ist jedenfalls alleine die Besetzung des Podiums bei der Pressekonferenz schon ein Beweis dafür, dass es darum gehen könnte, dass die Forscher Wasser auf dem Mars entdeckt haben. Unter anderem werden Jim Green, Leiter der Abteilung für Planetenwissenschaften, und Michael Meyer, Leiter der Mars-Mission, die Neuigkeit verkünden. Außerdem sind Lujendra Ojha vom Georgia Institute of Technology und Alfred McEwen, der Projektleiter einer speziellen Kamera an Bord der Marssonde "Mars Reconnaissance Orbiter".

Bereits zwischen 2011 und 2014 hatten Ojha und McEwen solche Abflussrinnen auf Mars-Bildern erspäht und sie auf Salzwasser zurückgeführt. Womöglich ist den Forschern nun der Beweis gelungen, hieß es am Sonntag. Der britische "Mirror" schrieb indes, bei der wichtigen Entdeckung könne es sich auch um mikrobielles Leben drehen.

Die NASA wird die Pressekonferenz am Montag live übertragen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden