Mo, 11. Dezember 2017

Drama in Deutschland

10.09.2015 15:55

Jäger schoss auf Liebespaar im Maisfeld - Mann tot

Ein Jäger hat bei Nauen im deutschen Bundesland Brandenburg auf ein Liebespaar geschossen und dabei den Mann getötet und die Frau schwer verletzt. Der Vorfall geschah am Mittwochabend in der Dämmerung. Die Ermittler gehen von einem Unglücksfall aus. Die 23 Jahre alte Frau war nach einer Notoperation zunächst nicht vernehmungsfähig.

Der 30 Jahre alte Jäger sei mittlerweile angehört worden, hieß es von der Polizei am Donnerstag. Demnach sagte er, nahe einer Champignon-Farm im Nauener Ortsteil Tietzow auf einem Hochstand auf Wild gewartet zu haben. Als es in der Dämmerung im Maisfeld geraschelt habe, habe er angelegt und geschossen. Statt seiner Jagdbeute entdeckte er dann das angeschossene Liebespärchen.

Laut Polizei alarmierte der Jäger sofort die Rettung, ein Notarzt konnte aber nur noch den Tod des getroffenen Mannes feststellen. Gegen den Schützen wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt.

"Wir sind geschockt und tief betroffen", sagte der Präsident des Landesjagdverbands, Wolfgang Bethe. "Jeder Jagdunfall ist einer zu viel", sagte Torsten Reinwald, der Sprecher des Deutschen Jagdverbands. Im vergangenen Jahr habe der Verband bundesweit vier tödliche Jagdunfälle registrieren müssen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden