Mi, 22. November 2017

Nach Leichenfund

12.06.2015 20:19

61-jährige Steirerin in Paraguay verhaftet

Ein Kriminalfall mit Ekel-Faktor sorgt in Paraguay für Schlagzeilen: In einem Hotelzimmer in der Hauptstadt Asunción entdeckten Angestellte die im Bett liegende Leiche eines Brasilianers (78). Die Totenstarre war bereits eingetreten. Direkt neben ihm seine Lebensgefährtin - die Steirerin Martha M., die nun in Haft sitzt.

Tagelang durfte das Zimmer nicht gereinigt werden - Martha M. habe dem Personal den Zutritt verboten. Bis die Mitarbeiter sich dann aber darüber hinwegsetzten und die grausame Entdeckung machten: Hotelgast Mastronardi Augusto N. (78) lag tot und zugedeckt im Bett.

Umgehend wurde die Polizei gerufen, die die ebenfalls im Hotelzimmer anwesende Partnerin des Toten schließlich verhaftete. Der Mann war zum Zeitpunkt der Auffindung bereits seit mindestens 24 Stunden tot. Martha M. hielt es aber nicht für notwendig, Alarm zu schlagen. Sie habe geglaubt, dass ihr Begleiter nur schlafen würde, wie die Steirerin angab.

Der Sprecher des Außenministeriums, Martin Weiss, bestätigte am Freitagabend entsprechende Berichte lokaler Medien. Gegen die 61-Jährige, wird vorerst wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt. Medien zitierten eine Gerichtsmedizinerin, wonach der Leichnam äußere Verletzungen - unter anderem Schürfwunden - aufwies. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden