Mi, 22. November 2017

Überglücklich

06.07.2012 11:38

Ski-Star Anja Pärson wurde Mama eines kleinen Buben

Die seit März nicht mehr aktive Skirennläuferin Anja Pärson (31) ist kurz nach dem Outing ihrer homosexuellen Beziehung zum ersten Mal Mutter geworden.

Die Schwedin machte die Geburt am Donnerstagabend über Twitter bekannt: "Gestern früh ist der allerliebste kleine Bub gekommen, den es auf der Welt gibt. Ich glaube nicht, dass ich noch glücklicher sein könnte!" Sie verlinkte auch ein etwas verschwommenes Foto von sich und dem Baby.

Pärson, eine von nur fünf Skifahrerinnen mit Siegen in allen fünf Alpin-Disziplinen und bisher einzige Weltmeisterin in allen Bewerben, hatte Ende Juni im Radio öffentlich gemacht, dass sie mit einer Frau zusammenlebt. Die 39-jährige Filippa lernte sie 2005 in deren Modeboutique ihrer Heimatstadt Umea kennen.

Zwischen 1998 und 2012 war Pärson im Ski-Weltcup aktiv und gewann 42 Rennen. Die Schwedin holte 13 WM-Medaillen, davon sieben in Gold. Von ihren sechs Olympia-Medaillen glänzt eine (Slalom 2006 in Turin) in Gold. Zwei Mal gewann sie den Gesamtweltcup.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden