So, 17. Dezember 2017

Mysteriöser Fall

12.04.2012 18:34

Wien: Knochenfund in Schulgarten - Polizei rückte aus

Aufregung um einen Pathologen-Einsatz in einer zweisprachigen Volksschule in Wien-Währing am Donnerstag: Beim Spielen in der Pause hatten zwei Kinder im Garten der Anlage mysteriöse Knochenteile aus dem Erdreich ausgegraben und bei der zuständigen Lehrerin Alarm geschlagen. Dann rückten die Spezialisten mit Schaufel und Spaten an…

"Schau, was da in der Erde liegt" – die beiden Schüler der vierten Klasse konnten es zuerst vermutlich selbst nicht glauben, was sie da in der Vormittagspause aus dem Erdreich des Schulgartens befördert hatten, und marschierten mit den mysteriösen Fundstücken sofort zur Lehrerin. Für die zuständige Pädagogin war aber rasch klar: Das können nur Knochen sein. Ob menschliche oder doch von einem Tier, war zunächst unklar.

Experten der Polizei rückten mit Schaufel und Spaten an
"Wir haben das dann der Polizei gemeldet", so die stellvertretende Direktorin beim "Krone"-Lokalaugenschein. Vormittags rückten deshalb die Experten der Wiener Polizei mit Schaufel und Spaten an. WEGA-Beamte und Pathologen gruben die Böschung in der Scheibenberggasse um und stießen dabei tatsächlich auf weitere Knochenteile.

Doch rasch konnte Entwarnung gegeben werden. Bei den gefundenen Skelett-Teilen handelte es sich um die sterblichen Überreste eines größeren Tieres (möglich wäre etwa ein Schaf). Wer den Kadaver dort vergraben hat, bleibt rätselhaft.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden