Mo, 23. April 2018

Neue Tierart

09.06.2005 11:11

Unbekannter Nager als Snack auf Markt entdeckt

Biologen haben auf einem Lebensmittelmarkt in Laos eine bizarre neue Nagetierart entdeckt. Die "Felsratte" sieht aus wie eine Mischung aus Ratte und Eichhörnchen und wurde als gegrillter Snack angeboten, wie Entdecker Robert Timmins von der Wildlife Conservation Society berichtet.

Das Tier sei an einem Stand neben verschiedenem Gemüse verkauft worden. "Ich wusste sofort, dass ich so etwas noch nie gesehen hatte", sagte Timmins.

Völlig neue Säugetierart
Der rund 40 Zentimeter lange Nager sei der lokalen Bevölkerung als "Kha-Nyou" bekannt und werde von ihnen am Spieß geröstet. Eine lebende Felsratte bekamen die Biologen nicht zu Gesicht. Mit Hilfe von Einheimischen fingen sie aber ein Exemplar in der Wildnis und untersuchten das tote Tier dann im Labor. Demnach unterscheidet sich die Felsratte so sehr von allen anderen Nagetieren, dass sie eine völlig neue Gattung und Familie begründet. Zuletzt hatte 1974 eine neu entdeckte Fledermausart eine neue Säugetierfamilie begründet.

Das wissenschaftlich Laonastes aenigmamus getaufte Tier hat einen rattenähnlichen Kopf mit langen Tastharen, und einen dicken, pelzigen Schwanz wie ein Eichhörnchen. Die gedrungenen Arme und Beine enden in großen Pfoten. Trotz seines Aussehens steht das Tier jedoch Meerschweinchen oder Chinchillas näher als Ratten oder Eichhörnchen. Seine nächsten Verwandten fänden sich heute in Afrika, sagte Timmins dem Blatt. Über die Lebensweise der Felsratte ist noch wenig bekannt. Wahrscheinlich kommt sie nur im Kalkstein in und beim Khammouan- Schutzgebiet in Laos vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden