„Passagier“ an Bord

Chinesisches Raumschiff erreichte Mondumlaufbahn

Wissenschaft
08.05.2024 10:02

Das chinesische Raumschiff „Chang‘e 6“ hat auf dem Weg zu einer Landung auf der erdabgewandten Seite des Mondes eine wichtige Hürde genommen: „Chang‘e 6“ trat erfolgreich in die Mondumlaufbahn ein, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die chinesische Raumfahrtbehörde am Mittwoch.

Im nächsten Schritt der Mission sollen nun Höhe und Neigung der Sonde angepasst und später ein geeigneter Zeitpunkt für die Abtrennung des Landemoduls für die Mondoberfläche gewählt werden. Die aktuelle Mission soll insgesamt rund 53 Tage dauern.

Der Start von der südchinesischen Insel Hainan lockte zahlreiche Schaulustige herbei. (Bild: AFP/APA/Hector Retamal)
Der Start von der südchinesischen Insel Hainan lockte zahlreiche Schaulustige herbei.

„Chang‘e 6“ war am vergangenen Freitag gestartet. Die unbemannte Mondsonde soll auf der erdabgewandten Seite des Mondes landen und von dort erstmals Gesteinsproben zur Erde bringen. Es ist bereits die sechste Mondmission der Chinesen seit 2007. Zuletzt hatte „Chang‘e 5“ 2020 Proben von der Vorderseite des Mondes zur Untersuchung zur Erde gebracht.

Zuvor war 2019 mit „Chang‘e 4“ erstmals ein Rover auf der Rückseite des Mondes gelandet und hatte dort das Terrain erkundet. Einen kleinen Rover scheint auch Chang‘e mitzuführen: Auf Bildern der Sonde in der Montagehalle ist ein daran befestigtes kleines Fahrzeug mit weißen Rädern zu erkennen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele