Do, 24. Mai 2018

In kosmischem Nebel

16.08.2011 12:16

NASA entdeckt Kohlenstoff-Kristalle im Weltall

Eine spezielle Kohlenstoffverbindung hat die NASA mithilfe ihres Teleskops "Spitzer" aufgespürt. Kleine Flocken des sogenannten Graphen wurden jetzt erstmals im Weltall entdeckt. Graphen wird von vielen Wissenschaftlern als Rohstoff der Zukunft angesehen. Bis jetzt war es lediglich gelungen, die Verbindung im Labor nachzubauen.

Die Wissenschaftler der NASA entdeckten den modifizierten Kohlenstoff in zwei kleinen Galaxien. Das Material wurde in der Nähe sterbender Sterne beobachtet, in einer Art kosmischem Nebel. Auch andere Kohlenstoffverbindungen wurden dort beobachtet.

Bei Graphen handelt es sich um modifizierten Kohlenstoff, der eine wabenartige Struktur aufweist. Das Material leitet Strom ebenso gut wie Kupfer. Derzeit wird erforscht, ob Graphen Silicium als Transistormaterial ablösen könnte.

Wie die Forscher der NASA mitteilten, werde das Graphen aus dem All "zwar nicht in einem Super-Computer zur Anwendung kommen, aber man könne so einiges über seine Entstehung lernen". 2010 erhielten die Wissenschaftler Andre Geim und Konstantin Novoselov für ihre Arbeiten zu Graphen den Nobelpreis für Physik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden