Mo, 28. Mai 2018

Vandalenakt

26.04.2011 18:15

Zweisprachige Ortstafel in Nikitsch umgeschnitten

Einen Vandalenakt haben Unbekannte in der Nacht zum Ostersonntag in der mittelburgenländischen Gemeinde Nikitsch (Bezirk Oberpullendorf) verübt. Die Täter schnitten eine zweisprachige Ortstafel um, indem sie die Aluminiumsteher kappten.

Die Tafel wurde später auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Gebüsch gefunden. Bei der Polizei geht man derzeit nicht von einer Tat mit politischem Hintergrund aus. "Wir ermitteln wegen Vandalismus", hieß.

Die Unbekannten hatten in der Nähe auch drei Leitpflöcke von der Straße entfernt. Im Ort sei in der Nacht auch gefeiert worden. Das gewaltsame Entfernen der Ortstafel gilt als schwere Sachbeschädigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden