Fr, 23. Februar 2018

20.000-Euro-Schaden

25.04.2011 11:40

90 Tonnen Stroh im Bezirk Wolfsberg abgebrannt

90 Tonnen Strohballen sind in der Nacht auf Montag auf einem Ackerfeld in Priel bei Wolfsberg in Brand geraten. Die Strohballen waren für die Ausbringung auf Erdbeerfeldern vorgesehen. Die Freiwillige Feuerwehr Wolfsberg konnte den Brand schließlich löschen. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Gebrannt hat es auch in der Holzhütte eines ehemaligen Bahnwächterhauses in Obervellach (Bezirk Spittal). Teil des Holzhauses wurden dabei vernichtet. Als Brandursache konnte ein elektrischer Defekt festgestellt werden. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. 20 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Obervellach standen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden