Fr, 24. November 2017

2. Treffen geplatzt

20.03.2011 17:58

„Die Zeitschinderei soll mir Samuel entfremden“

"Ich habe den Eindruck, dass hier Zeit geschunden wird, um mir Samuel zu entfremden", fürchtet Harald Fröhlich (36) aus Wilhering um seinen von der Mutter nach Tschechien entführten Sohn. Ein zweites geplantes Treffen ist gescheitert und dem Rückführungsprozess am Donnerstag in Brünn droht eine Vertagung.

Beim ersten geplanten Treffen hatte sich die Mutter mit Samuel (5) angeblich im Wochenendhaus einer Freundin versteckt. Beim zweiten am Wochenende schickte sie dem bereits in Decin wartenden Vater 50 Minuten nach dem vom Gericht festgesetzten Treffzeitpunkt nur eine kurze SMS: "Der Bub ist krank!"

Zugleich erfuhr der besorgte Vater auch, dass Samuels Mutter den Empfang der Vorladung zum Rückführungsverfahren in Brünn am kommenden Donnerstag noch gar nicht bestätigt hat. "Die Gefahr ist groß, dass sie dann gar nicht kommt, alles wieder vertagt werden muss", sieht Harald Fröhlich da Verschleppungstaktik.

Zugleich stellte aber die zuständige Stelle in Decin einen Antrag ans Jugendamt der BH Linz-Land, die Verhältnisse bei Samuels Vater zu überprüfen. Das soll am Montag geschehen. "Auch das verzögert die möglichst rasche Rückkehr von Samuel nach seiner Entführung zu Weihnachten!"

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden