Mo, 20. November 2017

Schladming-Besuch

25.01.2011 15:01

Heather Mills findet Österreich „so entspannend“

Heather Mills, der diesjährige Star-Gast beim 15. Schladminger "Nightrace", plauderte Montagabend über ihre Liebe zu Österreich, zum Schifahren, den Bergen und natürlich dem Steirischen Kernöl. Außerdem freute sie sich über eine Premiere: Der Nachtslalom am Dienstag wird ihr erstes Weltcup-Rennen sein, das sie live miterlebt.

Eine Meniskusverletzung, so die Ex-Frau von Paul McCartney, hindere sie zwar dieses Mal daran, auf den Schiern die Hänge auf der Planai herunterzuwedeln, aber im Frühjahr wolle sie das in Schladming unbedingt nachholen. Umso mehr genieße sie seit Samstag die Stimmung im Ort und freue sich auf das Rennen.

Das erste Mal sei sie, so gestand Mills, allerdings nicht in Österreich auf den Brettern gestanden, sondern in Slowenien. Nach einer schweren Jugend und viel harter Arbeit sei sie mit 21 Jahren nach Slowenien gekommen und habe dort Schifahren gelernt. Es sei, so Mills, "eine der glücklichsten Zeiten meines Lebens" gewesen, "in den Bergen, ohne Druck". Zum ersten Mal hätte sie nur etwas für sich getan und sei seither passionierte Schifahrerin. Viele Urlaube habe sie seit dieser Zeit in in Österreich verbracht: "Österreich ist so entspannend und nah an Slowenien, wo ich viele Freunde habe."

Kernöl ist Mills Favorit
In Schladming habe es dem Ex-Model vor allem die steirische Küche angetan. Als Vegetarierin bringen sie besonders die Vielzahl an Salaten und "Gemüs' und Kartoffel" ins Schwärmen. Ihre Begeisterung für Kernöl entdeckte Mills jedoch nicht in der Steiermark, sondern bereits bei ihrem ersten Schiurlaub im slowenischen Bled. Eine große Flasche des steirischen Goldes habe sie bereits für zu Hause eingepackt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden