Di, 19. Dezember 2017

Pistengaudi

27.12.2010 15:31

Landleute stürmen Pisten - Skigebiete jubeln

Bei herrlichen Pistenverhältnissen haben Tausende Landsleute am Montag alle Einkaufstempel links liegen gelassen und stattdessen die heimischen Skiregionen gestürmt. Sie sorgten damit in der noch jungen aktuellen Wintersaison für den bislang umsatzstärksten Tag. Auch über die Buchungslage wird überall gejubelt.

90 Zentimeter Schnee am Berg, 40 im Tal: Darüber durften sich gestern die etwa 6.000 Wintersportler im Gebiet Hinterstoder-Höss freuen. "Es geht heute extrem bei uns zu, es schaut supergut aus", freute sich Susanne Schoiswohl über den Ansturm.

Über viel Schnee (90 cm am Berg, 70 im Tal) und viele Skisportler jubelte auch Erich Urstöger, Betriebsleiter der Region Gosau-Dachstein West: "Unsere Anlagen seit Anfang Dezember in Betrieb. Alle Parkplätze sind voll, zudem ist auch die Buchungslage besser als früher." Dreiviertel der Besucher sind Tagesgäste, wobei auch immer mehr Winterfans aus Tschechien und Polen kommen. Über den bislang stärksten Ansturm von Skibegeisterten freute sich am ersten Tag dieser Woche auch Kirsten Binder von den Kasberg-Liften im Almtal: "Das Wetter passt, es schneit ein wenig und Tausende sind auf den Pisten unterwegs."

Doch auch in den kleineren Skiregionen in Oberösterreich war der Skibär los. Wie uns Andrea Pilsl von den Skiliften in Kirchschlag schilderte: "Es schaut sehr gut aus. Wir haben viele Kurse da mit Kindern und Vereine. Und natürlich auch die Eltern, die auch über die Pisten fahren." Zudem sind die Liftanlagen im Mühlviertel täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet. Einzig zu Silvester und Neujahr ist um 16.15 Uhr schon Sperrstunde für Skifans.

von Johannes Nöbauer, "OÖ Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden