Sa, 16. Dezember 2017

Wer steckt dahinter?

29.08.2010 12:08

Giftköder bei Tierrettung: Hunde wieder wohlauf

Ein Giftanschlag auf Einsatz- und Zuchthunde sorgt in Velden für Entsetzen! Bereits in der Nacht auf Samstag sollen unbekannte Täter mit Ködern versucht haben, die Tiere zu vergiften. Inzwischen sind die Vierbeiner jedoch alle wieder wohlauf.

"Übelkeit, Durchfall und ein sehr schlechter Allgemeinzustand" – Helmut Schober musste nach einem Giftanschlag am Wochenende um das Leben von drei seiner Vierbeiner bangen.

Überwachung geplant
Unbekannte sollen im Garten der privaten Tierrettung Giftköder ausgelegt haben – als die Besitzer die Vergiftungssymptome bemerkten, alarmierten sie sofort den Tierarzt. Schober will das Gelände jetzt überwachen lassen.

Die Vierbeiner sind inzwischen wieder wohlauf und wurden vom Arzt entlassen.

"Kärntner Krone"
Das Bild zeigt Anita Schober von der Tierrettung. Fotograf: Daniel Raunig

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden