So, 25. Februar 2018

Ampel umgerissen

28.08.2010 12:14

Starker Sturm sorgt für zahlreiche Feuerwehreinsätze

Für zahlreiche Feuerwehreinsätze hat ein Sturm am Freitagnachmittag in Kärnten und Osstirol gesorgt. In Villach flogen Baustellengitter durch die Gegend und Fassadenplatten lösten sich. Außerdem wurde eine Ampel teilweise umgerissen. Unterkärntner Feuerwehren mussten etliche entwurzelte Bäume von Straßen räumen.

Im Villacher Stadtteil Neue Fellach wurden durch die starken Sturmböen Blechdächer bei einigen Mehrparteienhäusern zum Teil aus der der Verankerung gerissen und drohten herunterzustürzen. Mit Drehleiter und Brechwerkzeug gelang es den Florianis, die losen Teile vor einem Absturz zu bewahren (Bild). Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Urlaubsgäste von Sessellift gerettet
In Osttirol mussten Urlaubsgäste von einem Sessellift gerettet werden. Ein vom Sturm entwurzelter Baum hatte das Seil des Hochstein-Liftes in Lienz aus den Rollen springen lassen. Der Lift stoppte, zwei deutsche Urlaubsgäste waren in zehn Meter Höhe gefangen. Sie wurden mit Feuerwehrhilfe geborgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden