Mo, 18. Dezember 2017

Regen in Bregenz

24.08.2010 10:53

65. Festspiele mit nassem Finale zu Ende gegangen

Mit der letzten Vorstellung der Verdi-Oper "Aida" auf der Seebühne sind am Sonntagabend die 65. Bregenzer Festspiele zu Ende gegangen. Trotz des nassen Sommers, unter dem auch die letzte Aufführung am Sonntagabend zu leiden hatte, zeigten sich die Verantwortlichen mit der Bilanz zufrieden. In zwei Jahren sahen insgesamt 348.212 Besucher "Aida", sie wurde damit zur bestbesuchten Oper auf der Seebühne. Die Gesamt-Auslastung der Festspiele ist heuer gegenüber dem Vorjahr von 98 auf 87 Prozent gesunken.

Der heuer regnerische Sommer verdarb teilweise das Open-Air-Festspielvergnügen: Zwei von 26 Vorstellungen wurden von Anfang an im Festspielhaus gegeben. Drei Aufführungen mussten wegen Regens unterbrochen werden, darunter auch die letzte Vorstellung am Sonntagabend. Regenfälle machten dem Publikum und den Mitwirkenden kurz vor dem Finale des Operndramas einen Strich durch die Rechnung.

Bei "Aida" wurden im Wiederaufnahme-Jahr 146.954 Besucher (2009: 201.258) gezählt, das entspreche einer Auslastung von 86 Prozent, hieß es. Insgesamt besuchten 2010 197.049 Personen die Festspiel-Produktionen, eine Auslastung von 87 Prozent (2009: 259.084 Besucher, 98 Prozent).

Vorverkauf für 2011 schon gestartet
Der Vorverkauf für die kommende Festspielsaison mit dem Revolutionsdrama "André Chénier" als Spiel auf dem See ist am Montag gestartet. Die Umbauarbeiten an der Seebühne werden in wenigen Tagen beginnen. "André Chénier" wird am 20. Juli 2011 Premiere feiern. Die Uraufführung des Auftragswerks "Achterbahn (Miss Fortune)" von Judith Weir ist für den 21. Juli 2011 im Festspielhaus geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden