Do, 14. Dezember 2017

Fußboden kaputt

17.08.2010 18:09

Wasserschaden im Wien-Museum nach Unwettern

Das Wien-Museum am Karlsplatz hat derzeit in einem Bereich des Hauses mit Wasserschäden infolge der Unwetter am Wochenende zu kämpfen. "Das sind keine Albertina-Dimensionen", beruhigte ein Museumssprecher. Betroffen ist der 120 Quadratmeter große Sonderausstellungsraum im zweiten Stock, weshalb die derzeit gezeigte Schau "In Memoriam" mit Arbeiten von Gerhart Frankl vorübergehend geschlossen werden musste, teilte das Museum am Montag mit. Kunstwerke seien nicht beschädigt worden.

Der Fußboden sei hingegen kaputt und werde herausgerissen, so der Sprecher. Zudem müsse man die Mauern wieder trocken bekommen. In den nächsten Tagen werden Spezialisten der Magistratsabteilung 34 (Bau-und Gebäudemanagement) den genauen Ursachen des Wassereinbruchs auf den Grund gehen. Kleinere Zwischenfälle habe es immer wieder gegeben, "wie das halt bei einem 50 Jahre alten Haus manchmal der Fall ist" - allerdings ohne "gröbere" Folgen.

Anders in der Albertina: Im Depot des bekannten Ausstellungshauses hatten im Vorjahr schwere Regenfälle für massive Schäden gesorgt. Insgesamt mehr als zwei Millionen Euro an Kosten für die bauliche Sanierung und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen wurden in Folge investiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden