Do, 14. Dezember 2017

Neues Konzept

10.08.2010 18:41

Neue Genusstage lösen "Fest der 1.000 Weine" ab

Regionale Kulinarik, traumhaftes Ambiente, lustige Kinderangebote und die besten Tropfen des Burgenlandes – das sind auch heuer wieder die Eckpfeiler beim „Fest der 1.000 Weine“ in Eisenstadt. Für das kommende Jahr wurde bereits eine Neuorganisation der Veranstaltung angekündigt. Das Konzept dafür steht.

Ihre besten Rebensäfte schenken heimische Winzer in 35 Kojen vom 19. bis 29. August vor und in der Orangerie im Schlosspark Eisenstadt aus. Geöffnet ist täglich ab 17 Uhr, sonntags geht es schon um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen los. Ein Highlight: Die Nacht der Frau am Donnerstag, 26. August, mit Falstaff-Winzerin Silvia Prieler.

Nächstes Jahr wird das Fest – wegen des Finanzdesasters 2009 – auf neue Beine gestellt. Unter dem Titel „genussVolles Eisenstadt“ sollen von 24. bis 28. August 2011 verschiedene Events in der Innenstadt über die Bühne gehen. „So profitieren alle Gastronomie- und Tourismusbetriebe“, heißt es. Als Veranstalter wird ein eigener Verein auftreten.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden