Fr, 24. November 2017

Vorspiel mit Biber

05.07.2010 16:08

Mel Gibson soll sehr seltsame Vorlieben im Bett haben

Hollywood-Star Mel Gibson soll seltsame Vorlieben im Bett haben. Seine Ex-Geliebte Violet Kowal berichtet ein wenig indigniert, der 54-Jährige habe seine Biber-Handpuppe aus seinem Film "The Beaver" als Sextoy mit zum Stelldichein gebracht.

Ohne das Stofftier sei im Bett nichts gelaufen, schildert die (S)Ex-Affäre von Gibson der Zeitschrift "Sunday Mirror" ihre kurze Liaison mit dem Schauspieler im vorigen Jahr. Just zu jener Zeit übrigens, als seine inzwischen ebenfalls zur Ex-Freundin verkommene Geliebte Oksana Grigorieva mit seinem achten Kind, der im November geborenen Lucia, schwanger war. "Als ich ihm begnet bin, hat er sich mir als Single vorgestellt. Ich habe erst viel später bemerkt, dass er mich hinter dem Rücken von Oksana getroffen hat", so Kowal.

Das dämlich dreinblickende Stofftier mit den vorstehenden Zähnen soll zentral beim Liebesspiel mitgewirkt haben. "Er hat diesen kleinen Biber aus seinem Film 'The Beaver' benutzt, um mit mir zu reden", schildert Kowal das kindische und ihrer Meinung nach sogar etwas unheimliche Verhalten des Stars. "Er spielte damit herum, bevor wir intim wurden." 

Die junge Frau deutet auch an, dass Gibson sein Alter offenbar nicht akzeptieren kann. Kowal behauptet, er pumpe sich mit Wachstumshormonen voll, um jünger auszusehen. Als die Beziehung zu Ende war, habe Gibson sie telefonisch bedroht und beschimpft, sagt die junge Frau außerdem. 

Gibson dementiert die Aussagen als "absurde Fabrikationen". Die Zeitung ist sich aber sicher, dass sie stimmen. Man habe die 26-Jährige einen Lügendetektor-Test machen lassen.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden