Fr, 20. April 2018

Tour durch Kärnten

07.02.2018 16:54

Wettstreit der größten Narrenumzüge

Klagenfurt oder Villach – beim Faschingsumzug haben Kärntens Narren am kommenden Samstag die Qual der Wahl. Denn erstmals finden die größten Umzüge Kärntens am selben Tag statt. Die Villacher Gilde geht heute extra auf Werbetour durch Kärnten – dabei wird auch die Landeshauptstadt nicht ausgelassen

Ein Seitenhieb musste doch sein, als die Waidmannsdorfer Faschingsgilde bekanntgab, den Umzug vom Faschingsdienstag auf Samstag vorzuverlegen – damit noch mehr Berufstätige mitmachen können. „Das wird der neue Side-Event für unseren Umzug“, witzelten die Villacher.

„Wir nehmen das mit Humor“, lacht Klagenfurt-Organisator Günter Brommer. Er rechnet mit einem Rekordteilnehmerfeld. „Wir haben jetzt schon so viele Anmeldungen, wie im letzten Jahr – und es kommen erfahrungsgemäß noch einige Spätzünder hinzu.“

Mit der „Kindernarrenolympiade“ wird der Umzug um 13 Uhr beim Wulfenia-Kino eingeläutet. Auf die Kleinen warten das Dosenschießen, ein Malbewerb und Gratis-Getränke, ehe um 14.15 Uhr die Gruppen losziehen. Für das Finale um 16 Uhr ist diesmal – statt des Faschingsverbrennens – eine Überraschung geplant.

Die Villacher Gilde startet Donnerstag mit dem Prinzenpaar erstmals eine Werbetour durch die Bahnhöfe, wo mit den örtlichen Faschingsgilden jeweils eine Stunde gefeiert wird: Um 10.50 Uhr trifft der „Um-Zug“ in Feldkirchen ein, um 12.20 Uhr in St. Veit und um 13.30 Uhr wird man sogar den Klagenfurter Hauptbahnhof beehren (wo die Narren auch von der Waidmannsdorfer Gilde empfangen werden). Die ÖBB sponsern Faschingskrapfen für alle Besucher.

Ein prachtvolles Teilnehmerfeld beim Umzug in der Draustadt ist wieder garantiert. Nach der Übergabe des Stadtschlüssels am Hauptplatz (12 Uhr) ziehen 150 Gruppen mit mehr als 3.000 Narren los

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden