Mi, 25. April 2018

Nach 20 Jahren

14.01.2018 08:20

Erste Serienrolle für Clooney seit „Emergeny Room“

Fast 20 Jahre nach seinem Ausstieg bei "Emergency Room" spielt Hollywoodstar George Clooney wieder in einer Serie mit. Clooney wird die Mini-Serie "Catch-22" auch produzieren und Regie führen, wie die Chefin der Produktionsfirma Paramount Television, Amy Powell, dem "Hollywood Reporter" sagte.

"Catch-22" basiert auf dem gleichnamigen Anti-Kriegsbuch des US-Schriftstellers Joseph Heller aus dem Jahre 1961, das einer der größten US-Romanerfolge der Nachkriegszeit war. 1970 wurde es bereits von Regisseur Mike Nichols mit Darstellern wie Orson Welles und Anthony Perkins verfilmt. 

Die Serie mit sechs Episoden wird Brancheninsidern zufolge wahrscheinlich vom Streamingdienst Hulu gezeigt. Nach Angaben von Powell, deren Firma die Mini-Serie zusammen mit der Produktionsfirma Anonymous Content verantwortet, erhält Clooney für jede Folge rund eine Million Dollar.

"Catch-22" ist Clooneys erste Serienrolle seit der Krankenhausserie "Emergency Room, mit der ihm einst der Durchbruch gelang. Von 1994 bis 1999 spielte er den Kinderarzt Doug Ross, 2009 wurde die Serie eingestellt. Zu Clooneys größten Kino-Erfolgen gehören der Katastrophenfilm "Der Sturm" und die "Ocean's"-Trilogie um eine Bande von Meisterdieben. Der 56-Jährige arbeitet seit Jahren nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur und Produzent. Zwei Mal wurde er mit einem Oscar ausgezeichnet.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden