Sa, 16. Dezember 2017

"Unerhört"

09.07.2009 10:21

Bischöfin schnappt sich verweigerte Hostie

Eine exkommunizierte katholische Bischöfin hat sich in Linz die von Bischof Ludwig Schwarz verweigerte Hostie selbst aus dem Kelch gegriffen. Das berichten mehrere Medien in ihren Donnerstag-Ausgaben. Schwarz selbst soll die Aktion als "unerhört" bezeichnet haben.

Der Vorfall soll sich Ende Juni in der Pfarre St. Peter bei einem Festgottesdienst zu Ehren des Kirchenpatrons, des Heiligen Petrus zugetragen haben. Christine Mayr-Lumetzberger ist als Bischöfin gekleidet mit großem Brustkreuz zur Messe gekommen und hat sich bei der Kommunion in jener Reihe angestellt, in der Diözesanbischof Ludwig Schwarz die Kommunion spendete. Er deutete ihr noch, dass sie nicht kommen solle, er könne ihr die Kommunion - gemäß Kirchenrecht - nicht spenden. Sie nahm sich daraufhin selbst die Hostie aus dem Kelch.

Nach Priesterin-Weihe exkommuniziert
Mayr-Lumetsberger hat sich 2002 zusammen mit anderen Frauen auf einem Schiff auf der Donau in Oberösterreich von einem exkommunizierten argentinischen Bischof zur katholischen Priesterin weihen lassen. Danach wurde sie exkommuniziert. Später folgte die Weihe zur Bischöfin.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden