Mo, 21. Mai 2018

Experten bestätigen

05.02.2009 08:48

Vögel brachten Flugzeug in New York ins Trudeln

Drei Wochen nach der als "Wunder vom Hudson" gelobten Notwasserung eines voll besetzten Airbus A320 in New York, bei der alle 155 Menschen an Bord gerettet wurden, haben Experten der US-Flugsicherheitsbehörde nun die Unglücksursache gefunden: Sowohl im rechten als auch im linken Motor der Maschine fanden sie "organisches Material", das eindeutig Vögeln zuzuordnen sei. In einem Speziallabor in Washington wird nun untersucht, um welche Vogelart es sich handelte.

Damit bestätigen die Experten die Aussagen des in New York als Held gefeierten Piloten Chesley Sullenberger: Dieser hatte kurz nach dem Start des voll besetzten Airbus A320 der Fluggesellschaft US Airways einen "doppelten Vogelschlag" gemeldet, unmittelbar danach fielen die Triebwerke aus. Bis zu diesem Zeitpunkt habe der Flugschreiber keine Anomalien und Fehlfunktionen der Motoren gezeigt, erklärte die Flugsicherheitsbehörde weiter.

Ein Motoraussetzer, der zwei Tage vor der Notlandung am rechten Triebwerk beobachtet worden war, hat den Ermittlungen zufolge offenbar nichts mit dem Unglück zu tun. Der kurzzeitige Ausfall der Maschine sei durch einen falschen Temperatursensor ausgelöst worden, berichteten die Ermittler. Das Gerät sei vorschriftsmäßig ausgetauscht worden, die Maschine habe sich bei anschließenden Tests als völlig in Ordnung erwiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden